Ideentitel

Zurück

Gruppenname

Beschreibungstext

Bewertung:

Anteil an der Gesamtanzahl grüner Daumen:

Beteiligungsprojekt für einen
Stadtgarten auf dem Bunker

Scrolle runter und gestalte mit!

Neuigkeiten, Veranstaltungen
und Workshops

Filter:

20.04.2017 – Neuigkeit:
Was blüht denn da?!

Im Rahmen der Vernissage "THE WORST CASE" der BUNKERHILLGalerie am Samstag, den 22.04. von 17-21 Uhr präsentieren wir Euch auch den Moostisch von seta.

Mit Florian Borkenhagen präsentiert erstmalig ein documenta-Künstler Werke bei uns neben 12 vorwiegend Hamburger ... Mehr anzeigen Kunstgrößen und jungen HFBK-Talenten.

Wenn Ihr es nicht zur Vernissage schafft, könnt Ihr Euch gerne während der Galerieöffnungszeiten (23.04.-04.05., Mi-So, 17-21 Uhr) neben den Werken unserer 13 Künstler auch vom Moostisch von seta. verzaubern lassen.

Kommt vorbei! Und danach geht's dann zur "Langen Nacht der Museen".

Weniger anzeigen

http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-seta-moostisch-1.jpg http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-seta-moostisch-2.jpg

13.04.2017 – Neuigkeit:
BUNKERHILLGalerie lädt ein zur Vernissage am 22.04.

Die neue Gruppenausstellung THE WORST CASE in der BUNKERHILLGalerie zeigt diesmal Werke von 13 Künstlern. Mit Florian Borkenhagen präsentiert erstmalig ein Documenta-Künstler seine Arbeiten neben Hamburger Größen und jungen HFBK-Talenten.

Einem Ort wurde das letzte Geleit gegeben, bevor es dem Braunkohletagebau Garzweiler II geopfert wurde, ein Künstler nimmt stellvertretend die politische Schuld der Anderen ... Mehr anzeigen auf sich und entfachte Brände dekonstruieren die Leinwände eines weiteren. THE WORST CASE präsentiert überraschende, individuelle künstlerische Positionen und Szenarien.

BUNKERHILLGalerie im Feldstraßenbunker, 5. Stock, Feldstraße 66, Hamburg

Vernissage: Samstag, 22.4. um 17 Uhr
Ausstellungsdaten: 22.4. – 4.5.2017
Öffnungszeiten: Mi – So, 17 – 21 Uhr

Weniger anzeigen

11.04.2017 – Neuigkeit:
Finaler Startschuss

Nun ist er tatsächlich gekommen. Der Moment, auf den wir alle schon so lange hingearbeitet haben. Die Baugenehmigung ist erteilt!

Es ist unglaublich, wie viele tausend Stunden seit unserem Start im Herbst 2014 vergangen sind, und was wir alles gemeinsam diskutiert, geplant und erreicht haben. Es ist ein mitunter steiniger Weg gewesen, aber wir haben es zusammen geschafft und so können wir hier und heute freudestrahlend sagen: ... Mehr anzeigen Hilldegarden wird Realität! Und damit Hamburgs Pilotprojekt für eine Naturlandschaft über den Dächern der Stadt.

Gemeinsam mit allen projektbeteiligten Akteuren haben wir nicht nur ein einmaliges und völlig neuartiges Stadtgartenkonzept zur Realisierbarkeit gebracht. Abgesichert durch den Städtebaulichen Vertrag haben wir auch den Beweis angetreten, dass eine gleichberechtigte Zusammenarbeit zwischen einem öffentlichen Beteiligungsprojekt und ein privatem Investor möglich ist.

Gemeinsam haben wir uns verpflichtet, einen besonderen Ort über den Dächern Hamburgs zu schaffen.

Gemeinsam werden wir uns jetzt, wo wir Möglichkeit dazu bekommen, auch der damit verbundenen Verantwortung stellen.

Weniger anzeigen

09.04.2017 – Neuigkeit:
Hilldegarden startet AQUAPONIC Projekt

Der Dachgarten kommt und wir können es kaum erwarten. Aber bis wir nach dem Planen zum Machen kommen, wird es noch dauern.

Aber wir wollen und können nicht mehr warten und haben uns nach „Campgarden“ dem nächsten Gardening-Projekt gewidmet. Zusammen mit dem Regionalverband Boizenburg vom Aquaponics Deutschland e.V. haben wir in den letzten Wochen eine Aquaponic-Anlage in ... Mehr anzeigen unserem Hilldegarden-Gewächshaus im 5. Stock vom Bunker gebaut. Hier werden in Kürze über 200 Pflanzen in Symbiose mit ca. 20 bis 30 Fischen leben - so der Plan.

Für alle, die nicht wissen, worüber wir gerade reden: Unter Aquaponic versteht man allgemein die Zusammenführung von hydroponischem Pflanzenbau und Aquakulturen - also Pflanzenzucht ohne Erde und Fischzucht im Becken. Die Aquaponic wird seit einigen Jahren als Wunderwaffe gegen den Welthunger gefeiert, weil sie auf wenig Platz extrem hohe Erträge hervorbringt und durch die Kombination beider Systeme wesentliche Nachteile minimiert, die sonst im einzelnen bestehen. Weitere Informationen findet Ihr dazu auf der Seite vom Aquaponics Deutschland.

Unsere Anlage besteht aus 12 Pflanztürmen und einem 1.000 Liter Fischbecken. In den nächsten Tagen werden wir noch LED-Lampen installieren und dann kann es schon losgehen.
Wir werden Euch hierzu weiter auf dem Laufenden halten und über Erfolge und Misserfolge berichten. Wer mehr erfahren oder gerne mitmachen möchte, kann sich gerne an uns unter energie@hilldegarden.org wenden.

Weniger anzeigen

http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-aquaponic-anlage-01.png http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-aquaponic-anlage-02.png http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-aquaponic-anlage-03.png http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-aquaponic-anlage-05a.png http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-aquaponic-anlage-05b.png http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-aquaponic-anlage-06.png http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-aquaponic-anlage-07.png http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-aquaponic-anlage-08.png http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-aquaponic-anlage-09.png http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-aquaponic-anlage-10.png

28.03.2017 – Neuigkeit:
Rückblick Konzert SPEMA 19.3.

Sonntagabend, zur besten Tatort-Sendezeit und bei strömendem Regen, fanden sich vier Handvoll Musikbegeisterte bei uns im Hilldegarden Gewächshaus ein. Und sie sollten nicht enttäuscht werden.

SPEMA, die auf verschlungenen Pfaden zueinander gefunden haben und zur Zeit im Saar- bzw. Rheinland wohnen, machen Musik, die ... Mehr anzeigen im ureigenen Sinne sinnlich ist.
Sie ist handgemacht, denn die Musiker spielen unverstärkt auf ihren „normalen“ Instrumenten und ihren mitgebrachten „Fundstücken".
Die Fundstücke, das sind zum Beispiel ein Klappstuhl, ein Rohr, ein Spiegel oder kleine steinartige Früchte aus Afrika.
Die hat Peter, einer der vier Musiker, am Tag vorher geschenkt bekommen, denn sein gesamtes Gepäck und somit sein gesamtes musikalisches Hab und Gut sind im in der Bahn entwendet worden.
und so musste er sich in Nullkomma Nichts ein neues Equipment zusammenstellen. Einige vereinseigene Steingutgefäße wurden so auch ein Teil des Bühnen- und Klangbildes.

Wenn die Vier dann improvisiert losjammen ist das sinnlich, denn es ist eine ganz körperliche Erfahrung.
Wenn die Gabel über den Spiegel schleift, stellen sich die Nackenhaare auf.
Wenn der Klappstuhl rhythmisch klappt, zuckt das Bein.
Und wenn diese kleinen afrikanischen Dinger durchs Publikum fliegen und an Wände, Stühle und Metallteile prallen, dann bekommt das Wort Zufall eine ganz neue Bedeutung.
Denn wie der selbige es will, sind die erzeugten Geräusche auf wunderbare Weise mal unverhofft und überraschend, manchmal passend und dann und wann auch einfach sehr lustig.

Fazit von uns: Danke, SPEMA, und bis zum nächsten Mal!

Die Einladung an euch, in unseren Stadtteilräumen auf eurer nächsten Tour zu spielen, steht und wir würden uns über ein Wiedersehen freuen.

Weniger anzeigen

http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-spema-konzert-1.jpg http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-spema-konzert-2.jpg http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-spema-konzert-3.jpg http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-spema-konzert-4.jpg http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-spema-konzert-5.jpg http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-spema-konzert-6.jpg http://www.hilldegarden.org/wp-content/uploads/2017/04/hilldegarden-spema-konzert-7.jpg

Was ist Hilldegarden?

Hilldegarden ist das Beteiligungsprojekt für die gemeinschaftliche Gestaltung und Nutzung eines öffentlichen Stadtgartens auf dem Dach des Musik- und Medienbunker St. Pauli. Wir gestalten einen Ort der Gemeinschaft, der Erholung und eine völlig neuartige Form von Stadtnatur. Mehr


Newsletter



Alle Protokolle


Ideenauswahl

Alle Ideen


Nächster Artikel:
Was ist Hilldegarden?