Ideentitel

Zurück

Gruppenname

Beschreibungstext

Bewertung:

Anteil an der Gesamtanzahl grüner Daumen:

Startseite

Was ist Hilldegarden?

Flächen und Nutzung

Entstehungsgeschichte

Presse und Journal

Fragen und Antworten

Unsere Ziele

Veranstaltungen & Termine

Der Bunker

Kerngruppe

Galerie

Ausschreibung

Kontakt

AG Energie und Kreisläufe

Die Arbeitsgruppe entstand aus der Idee, die Methode des Biomeilers als Wärmequelle und Pflanzen als Filterung für Abwasser einzusetzen. Schnell wurde den Beteiligten jedoch klar, dass der Dachgarten noch viel mehr kann.

Wir möchten die öffentlichen Außen- und Innenflächen ebenso wie die nicht öffentlichen Flächen nach ökologischen Prinzipien gestalten, die – optimalerweise – auf der Idee des Cradle-to-cradle-Prinzips aufbauen. Wir beschränken uns dabei nicht bloß auf bestehende Ideen, sondern schauen vor allem auch nach neuen Entwicklungen und Trends, die wir möglicherweise einsetzen können.

Der Dachgarten soll eine nachweisbare und nachhaltige Klimaschutz-Wirkung für Hamburg erreichen und nach Möglichkeit Flächen für ökologische Modellprojekte bereitstellen, die sich auch nach den Kriterien des Prinzips „Open Source” richten. Die Gruppe befasst sich bisher mit
folgenden Themen:

Energie

Biomeiler auf dem Bunker, Sonnennutzung (Solar-Paneele, Treibhaus), Wassernutzung (Osmose-Anlagen, Regenwassernutzung, Hundertwasser-Klär-Prinzip), Windräder (wie auf dem Greenpeace Haus)

Kreisläufe

Cradle to Cradle, Recycling


Neuigkeiten, Veranstaltungen
und Workshops dieser Gruppe

Filter:

15.04.2019 – Neuigkeit:
Baubeginn im Mai

Es ist nicht mehr zu übersehen: der erste Kran steht vor der Tür oder besser: er ragt über den Bunker.
Nach langem Warten geht es nun endlich los: Der Stadtgarten auf dem Bunker wird Wirklichkeit. Das freut uns riesig.

Ab 6. Mai werden die Bauarbeiten offiziell beginnen. 14 Monate sind für die Fertigstellung des Rohbaus geplant. Neben dem Neubau, hat die Sanierung des Bunkerkragens bereits begonnen.

In der Baustelle können unsere ersten Hochbeete und Pflanzgefäße nicht stehen bleiben. Deshalb wird unsere Tomatenernte in diesem Jahr geringer ausfallen. Letztes Wochenende fanden wir für einen Teil unserer Pflanzen ein neues zu Hause vor dem Bunker; der andere Teil wurde in liebevolle Pflegschaft gegeben.

Mit dem Baubeginn kommen endlich neue Aufgaben in Hinblick auf die Begrünung und Nutzung des Bunkers auf uns zu. 2015 haben wir unter großer öffentlicher Beteiligung ein Konzept erarbeitet, wie die allgemein zugänglichen Außenflächen gestaltet und stadtteilbezogenen Innenflächen mit Leben gefüllt werden sollen. Die gesammelten Ideen gehen nun in die Feinplanungsphase.

Ebenso beginnen wir mit der geschichtlichen Aufarbeitung, der Historie des Bunkers. Was geschah während der Nazi-Diktatur? Es liegt uns am Herzen einen würdigen Gedenkort zu gestalten. Für die Konzeption dieses Ortes wird eine Machbarkeitsstudie bei der „gwf-ausstellungen konzept & gestaltung“ beauftragt.

Natürlich werden wir unseren Vereinsraum weiterhin für unsere bereits etablierte BUNKERHILLGalerie und neue Projekte (unter anderem mit Schulklassen) nutzen.
Es bleibt spannend.

Herzlichst,
Eure HilldegärtnerInnen


WERDE TEIL VON HILLDEGARDEN e.V. UND MACH MIT! Wie das geht, steht hier



Weniger anzeigen

09.04.2017 – Neuigkeit:
Hilldegarden startet AQUAPONIC Projekt

Der Dachgarten kommt und wir können es kaum erwarten. Aber bis wir nach dem Planen zum Machen kommen, wird es noch dauern.

Aber wir wollen und können nicht mehr warten und haben uns nach „Campgarden“ dem nächsten Gardening-Projekt gewidmet. Zusammen mit dem Regionalverband Boizenburg vom Aquaponics Deutschland e.V. haben wir in den letzten Wochen eine Aquaponic-Anlage in ... Mehr anzeigen unserem Hilldegarden-Gewächshaus im 5. Stock vom Bunker gebaut. Hier werden in Kürze über 200 Pflanzen in Symbiose mit ca. 20 bis 30 Fischen leben - so der Plan.

Für alle, die nicht wissen, worüber wir gerade reden: Unter Aquaponic versteht man allgemein die Zusammenführung von hydroponischem Pflanzenbau und Aquakulturen - also Pflanzenzucht ohne Erde und Fischzucht im Becken. Die Aquaponic wird seit einigen Jahren als Wunderwaffe gegen den Welthunger gefeiert, weil sie auf wenig Platz extrem hohe Erträge hervorbringt und durch die Kombination beider Systeme wesentliche Nachteile minimiert, die sonst im einzelnen bestehen. Weitere Informationen findet Ihr dazu auf der Seite vom Aquaponics Deutschland.

Unsere Anlage besteht aus 12 Pflanztürmen und einem 1.000 Liter Fischbecken. In den nächsten Tagen werden wir noch LED-Lampen installieren und dann kann es schon losgehen.
Wir werden Euch hierzu weiter auf dem Laufenden halten und über Erfolge und Misserfolge berichten. Wer mehr erfahren oder gerne mitmachen möchte, kann sich gerne an uns unter energie@hilldegarden.org wenden.

Weniger anzeigen

20.05.2016 – Veranstaltung:
Bunker-Dachführungstermine

Liebe Interessierte am Stadtgarten auf dem Bunker!
Zu unserer großen Freude können wir dieses Jahr von Mai bis September jeden letzten Donnerstag im Monat eine Dachführung anbieten. Bitte meldet Euch per E-Mail über info@hilldegarden.org ... Mehr anzeigen an.

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 40 Personen beschränkt. Deshalb gilt: Wer zu erst kommt malt zuerst! Die Plätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Treffpunkt ist jeweils um 18:00 Uhr vor der Hilldegarden-Ideenzentrale an der Feuerwehrzufahrt zum Bunker, Feldstraße 66. Dauer ca. 1,5 Stunden. Pro Person (ab 12 Jahre) bitten wir um einen Unkostenbeitrag von 5 Euro.

TERMINE:
- Do. 26.5. (es sind noch ein paar Plätze frei!)
- Do. 30.6.
- Do. 28.7.
- Do. 25.8.
- Do. 29.9.




Weniger anzeigen

02.02.2016 – Veranstaltung:
Treffen AG Energie & Kreisläufe

Am 23.2. trifft sich die "AG Energie und Kreisläufe" von 19 bis 21 Uhr im Planungscontainer vor dem Bunker. Wer Interesse hat, kann gerne vorbeischauen.

22.10.2015 – Veranstaltung:
Infoveranstaltungen & Dachführung

Dachführung auf dem Bunker

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 16:00 Uhr

Hilldegarden-Ideencontainer vor dem Bunker
Feldstraße 66, Hamburg

mit anschließender Infoveranstaltung
um 17:30 Uhr im Übel & Gefährlich (4.OG)

Bitte meldet Euch per E-Mail für die Führungen an: info@hilldegarden.org. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 40 Personen beschränkt. Deshalb gilt: Wer zu erst kommt malt zuerst!

Hilldegarden – Infoveranstaltung

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 17:30 Uhr

im Übel & Gefährlich (4.OG),
Feldstraße 66, Hamburg

Hilldegarden stellt Ergebnisse aus dem finalen Konzept vor, das an diese Woche offiziell an den Bauherrn, den Erbpächter Prof. Thomas Matzen, und das Planungsbüro Bunker übergeben wurde.

Öffentliche Anhörung des Bezirksamts Mitte

Mittwoch, 04. November 2015, 19:00 Uhr
im Übel & Gefährlich (4.OG),
Feldstraße 66, Hamburg

Neue Uhrzeit: 19:30 Uhr

Neuer Ort: in der Aula des Wirtschaftsgymnasiums St-Pauli (Budapesterstraße 58, 20359 Hamburg)

Das Bezirksamt Mitte lädt zu einer öffentlichen Anhörung rund ... Mehr anzeigen um den Stadtgarten auf dem Bunker. Wir freuen uns sehr über diese Möglichkeit, gemeinsam mit dem Planungsbüro Bunker den aktuellen Planungsstand einer breiten Öffentlichkeit vorstellen und diskutieren zu können.

Weniger anzeigen

02.09.2015 – Veranstaltung:
Bunker-Dachführungstermine

Liebe Interessierte am Stadtgarten auf dem Bunker!

Zu unserer großen Freude können wir drei weitere Termine als Führung auf das Bunkerdach anbieten. Bitte meldet Euch per E-Mail für die Führungen an: info@hilldegarden.org.

Die Anzahl der ... Mehr anzeigen Teilnehmer ist auf 40 Personen beschränkt. Deshalb gilt: Wer zu erst kommt malt zuerst!

TERMINE:

– Donnerstag 10.09. Dachführung, 18 Uhr (vorbei)
– Freitag, 25.09. Dachführung, 15 Uhr (schon ausgebucht)
– Donnerstag, 22.10. Dachführung, 16 Uhr (schon ausgebucht)

Weniger anzeigen

Gruppenziele

  • Renaturierung städtischer Brachflächen.
  • Ökomodellprojekt und Klimaschutzwirkung für Hamburg.
  • Verwendung zukunftorientierter, nachhaltiger und ökologischer Prinzipien und erneuerbarer Energien.
  • Bereitstellung von Flächen für zukunftsorientierte Modellprojekte für den Kreislauf Stadtnatur und Energie.
  • Leicht verständliche, inspirierende und nachmachbare Bildungsfunktion.
  • Offener Rahmen, fließender Prozess, Flexibilität der Kreisläufe.
  • Unabhängigkeit von Energieversorgern.

1. Renaturierung städtischer Brachflächen.

Mitmachen

Jeder ist herzlich eingeladen, mitzumachen. Wenn du Interesse hast, melde dich gerne bei uns oder komme in unserer Ideenzentrale vorbei.


Ideenauswahl

Alle Ideen


Kontakt

Gruppenkoordination: Miriam

Wer Interesse hat, bei der Gruppe mitzuarbeiten, der schickt bitte eine kurze E-Mail an energie@hilldegarden.org.

Nachricht senden:


Ja, ich bin damit einverstanden, dass Hilldegarden e.V. meine angegebenen Daten speichert, um mit mir zum Zweck der Rückantwort Kontakt aufnehmen zu können. Ich kann meine Daten jederzeit aus den Systemen von Hilldegarden e.V. löschen lassen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.*

Nachricht absenden


Alle Protokolle


Nächster Artikel:
AG Gedenkstätte


Wir verwenden Cookies und den Analysedienst Matomo, um diese Website stetig zu verbessern.

Akzeptieren

Ablehnen